Anmelden

Brautstuhl Vierlande 18. Jh.

Pfostenstuhl: Musealer Hochzeitsstuhl aus dem Alten Land / Vierlande bei Hamburg, hier mit beidseitig reich eingelegten Intarsien im Rückenbrett, Kerbschnitzerei an den Pfosten sowie eingelegter Jahreszahl 1799. Das Rückenbrett ist frontal und rückseitig mit hellen und dunklen Hölzern sehr fein eingelegt. Das Original-Stuhlgeflecht ist aus der Zeit - aus gespaltenem Rohr geflochten - und fast ganz intakt. Das Geflecht ist altersbedingt allerdings so delikat, dass der Stuhl auf Grund seines Alters nur noch Dekorationswert hat.Der Stuhl trägt einen Museums-Nachkriegs-Inventar-Aufkleber mit unleserlicher Nummer und der Aufschrift "Magistrat von Groß Berlin (erstmals am 17. Mai 1945). Die ländliche Intarsien-Szene auf der Rückseite des Rückenbretts mit einem Schwein und diversen Schafen ist besonders erwähnenswert. Maße: 53 cm Sitzbreite; 44 cm Sitzhöhe; 94 cm Rücken-Lehnenhöhe. Unikat: 1 x in dieser Ausführung; weitere Brautstühle aus anderen ländlichen Regionen. Ausleihgebühr bis zu 3 Monaten: 250.- Euro.

Epoche: 18. Jahrhundert, datiert
Material: Intarsien, Monogramm, Buchenholz, Kerbschnitzerei
Maße: Breite: 53 cm, Höhe: 94 cm
Verfügbarkeit: 1 Stück

Artikelnummer: #6846

Weitere Bilder (zum Vergrößern anklicken)