Anmelden

Keramik Hasenpfanne 16.-18. Jh.

Pfanne/ Hafnerkeramik: Sehr seltene, unglasierte "Hasenpfanne" aus dem Umland von Würzburg / Franken. Nach Auskunft der mit Haushaltungen sich beschäftigenden Literatur des 17. und 18. Jh. waren in den Küchen neben den eisernen vielfach auch irdene Pfannen wie diese gebräuchlich. Diese Form hat eine minimale Bestoßung am Rand, sonst ist sie in einwandfreiem Zustand. "Hasenpfannen" waren an der Außenseite unglasiert und nur im Gefäßinnern dunkel- und hellbraun mit Glasur überzogen. Lit.: Berward Deneke: "Volkskunst" im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg, Prestel-Verlag München, 1979 Gewicht: 5250 Gramm. Verfügbarkeit: 1 x in dieser Ausführung; weitere Pfannen, Bräter und Schmortöpfe.

Epoche: 19. Jahrhundert, 16. - 18. Jh.
Material: Keramik, unglasiert
Maße: Breite: 24 cm, Länge: 52 cm, Höhe: 15 cm
Verfügbarkeit: 1 Stück

Artikelnummer: #1338

Weitere Bilder (zum Vergrößern anklicken)